Avigdor Classics

Festival 16.-.19. Mai 2019

Avigdor Classics - Kammermusik im Herzen von Bern

IMG_0242.jpg

Ola sendecki

Ola Sendecki ist seit Beendigung ihres Studiums in der kammermusikalischen Szene sehr aktiv.
Sie ist Gründerin des Kubus Quartetts, das sich mit kunstübergreifenden Themen und mit Neuer Musik befasst. Zuletzt war das Quartett mit dem Musiktheater von Ruedi Häusermann auf Schweizer Theaterbühnen zu sehen sowie mit der Dresden Frankfurt Dance Company in Deutschland und zahlreichen europäischen Bühnen zu Gast. Kammermusik-Formationen in Klassik und zeitgenössischer Musik führten Ola an zahlreiche Spielorte in Europa und Übersee. 

So spielte sie unter anderem am Lucerne Festival, dem Szenenwechsel Luzern den Darmstädter und Donaueschinger Musiktagen, den Herbstlichen Festspielen in Baden-Baden sowie der Yellow Lounge in Berlin. Sie ist Mitglied der Mobile-Extended Formation von Nik Bärtsch,  Wichtige Zusammenarbeiten mit Interpreten wie Uli Fussenegger oder Graeme Jennings und Komponisten wie Wolfgang Rihm, Dieter Ammann oder Georg Friedrich Haas erweiterten ihr Schaffen. Seit ihrem Studium wird sie regelmässig von Orchestern, wie den Festival Strings Lucerne engagiert. Ola Sendecki wurde als Tochter polnischer Eltern in Basel geboren und erhielt Geigenunterricht in der Förderklasse der Musik-Akademie Basel von Antonio Pellegrini. Nach der Matura studierte sie bei Alexander Van Wijnkoop an der Musik-Akademie Basel und erhielt ihr Lehrdiplom mit Auszeichnung. Bei Prof. Sebastian Hamann schloss sie den Master of Performance in Luzern ebenfalls mit Auszeichnung ab. Auslandstudien führten sie nach London, wo sie von David Takeno und Detlef Hahn unterrichtet wurde.